Willkommen bei

LOTUS e.v.

Über uns
Lotus e.V. bietet Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an um der Nachfrage in den Bereichen Kinder- und Jugendarbeit, Elternarbeit, Erziehung und Bildung im Grevenbroicher Raum begegnen zu können. Soziale Aktivitäten, Lernhilfe, Projekte, Wettbewerbe, Seminare, kulturelle Veranstaltungen, Ausflüge, Beratungen oder Hausbesuche sind nur einige Beispiele des Angebots von Lotus e.V.

Wir wollen mit diesem Angebot unserer Verantwortung als Grevenbroicher nachkommen. Denn nur, wenn Menschenn ausreichend Möglichkeiten geboten werden um ihre Stärken und Potentiale zu entwickeln und ihnen geholfen wird ihre Defizite zu beheben, können sie als gereifte Persönlichkeiten mit ausgeglichenem Charakter am Stadtleben partizipieren und wiederum ihren Beitrag für ein friedliches Miteinander leisten.

„Glaubst du, ich weiß, was ich tue? Dass ich einen Atemzug lang oder einen halben mir selber angehöre? Nicht mehr, als eine Feder weiß, was sie schreibt, oder der Ball vermuten kann, wohin er gleich fliegt.“

- RUMI

ZusammenGegenAnitisemitismus_Logo

Dieses Projekt soll in erster Linie dazu dienen, Individuen mit einem Migrationshintergrund oder einem Flüchtlingsstatus sowie Neuzugewanderte diesbezüglich aufzuklären und Sie zu motivieren Antisemitismus zu erkennen und aktiv gegen den Antisemitismus zu handeln.

Wir möchten für die Zukunft die Räumlichkeiten des Lotus e.V. an die Bedürfnisse der regionalen Gesellschaft in Aspekten der Integration, Flüchtlingshilfe und Dialog anpassen. Dazu streben wir an zwei Räume die als Begegnungs- und Kommunikationsorte dienen sollen und in erster Linie für Geflüchtete und Neuzugewanderte konzipiert werden. Die Räume befinden sich im Zentrum von Grevenbroich und sind für alle Teilnehmer/-innen sehr gut erreichbar.

DPL-Logo_projektbezogen_Web

Mit diesem Projekt wird die Voraussetzung für die digitale Flüchtlingsarbeit geschaffen. Damit ist unser Verein bei zukünftigen Beschränkungen nachhaltig ausgestattet und kann somit die Integrationsarbeit und Flüchtlingshilfe fort führen.